Gebundene NdFeB-Magnete

Gebundene NdFeB-Magnete (Press-Verfahren)

Kunststoffgebundene NdFeB-Magnete werden mittels Kompression aus einem Gemisch von NdFeB-Pulver und Kunstharz in Formwerkzeugen erzeugt. Dabei lassen sich komplexe Formen erstellen. Die magnetischen Werte liegen beim Press-Verfahren im Vergleich zum Spritzguss-Verfahren höher. Der magnetische Anteil fällt bei letzterem Verfahren geringer aus.

Die gebundenen Magnete erreichen sehr hohe Formtoleranzen, so daß ein weiterer Formgebungsprozess entfallen kann. Dabei werden allgemeine Toleranzen von ±0,1 mm eingehalten.